Warum Google Bewertungen eben nicht reichen

Sterne in der organischen Google Suche sind für Kunden und Unternehmen wichtig, reichen aber nicht. Wie holen Sie das Maximum aus Bewertungen heraus und was es außer Google-Bewertungen sonst noch braucht. 

Wofür sind Google-Bewertungen gut?

Bewertungen auf Google sind erfolgsentscheidend. Sie haben Einfluss auf das Ranking der Suchergebnisse und bringen Nutzer dazu, eine Seite zu besuchen. Vor allem Unternehmen mit lokalem Fokus können davon profitieren. Die Suchmaschine verknüpft Bewertungen mit dem Dienst Google Maps. Will ein Nutzer beispielsweise wissen, wo das nächste Stoffgeschäft ist, zeigt die Karte den Standort der Geschäfte einschließlich der Bewertungen an. Diese Funktion nutzen laut dem Online Bewertungsmonitor von Splendid Research 6 von 10 Verbraucher, die den Google-Dienst kennen. Dass sich Google-Ratings, deren Ergebnisse durch eine Gesamtanzahl von Sternen in der organischen Suche angezeigt werden, positiv auf Besucherzahlen von Webseiten auswirken, zeigt eine Studie des ConversionXL Institutes. So erhöhen Sterne-Bewertungen in den Suchergebnissen von Google die Anzahl der Klicks um 35 Prozent. Das Spiegel Research Center beweist außerdem, dass die Conversion-Rate bereits ab fünf Bewertungen um 270 Prozent steigt. Die Chancen, dass User kaufen oder auf der Unternehmensseite aktiv sind, indem sie etwa einen Artikel lesen oder das Kontaktformular nutzen, sind demnach mehr als doppelt so hoch.

Was es außer Google Bewertungen sonst noch braucht

Die Zahlen zeigen deutlich ─ ohne Google geht es nicht. Jeder Internetnutzer verwendet die Google-Suche im Durchschnitt mindestens 3 Mal pro Tag. Der Anteil an Nutzern, die die eigene Webseite über Google erreicht, liegt oft bei mehr als 50 Prozent. Das heißt, SEO ist wichtig und Google Bewertungen auch, wer aber ausschließlich auf Google Ratings setzt, verliert wertvolle Rezensionen. Denn nicht alle User geben Feedback über die Suchmaschine ab. Deshalb gilt: Seien Sie auf den Bewertungsportalen präsent, die Ihre Zielgruppen regelmäßig nutzen.

Google-Sterne, Bewertungen und Reputation – nichts mehr verpassen? Der Newsletter von ProvenExpert hält Sie auf dem Laufenden.

 
 

Kundenfeedback aus branchenspezifischen Bewertungsportalen bündeln

Amazon, Check24 und eBay gehören nach der Umfrage von Splendid Research zu den bekanntesten Portalen mit Bewertungsfunktion. Eine Rolle spielen die Seiten insbesondere für Online-Händler und Anbieter für Versicherungen oder Mobilfunk. Auf branchenspezifischen Bewertungsportalen zeigen dagegen vor allem ortsgebundene Unternehmen und Dienstleister Präsenz. So setzen Anwälte auf Portale wie Anwalt.de oder anwalt24, während Ärzte über Jameda Bewertungen einholen. Fakt ist: Inzwischen gibt es für jede Branche mehrere Vergleichsportale, auf denen Nutzer nach Produkten, Herstellern oder Dienstleistern suchen und diese bewerten. Alle Profile einzeln verwalten? Eine Mammutaufgabe, die im operativen Geschäft kaum zu bewältigen ist. Deshalb bieten Portale wie ProvenExpert Unternehmern und Selbstständigen eine Plattform, die über Schnittstellen mit allen relevanten Branchenportalen verbunden ist. Das bedeutet: Änderungen auf einem Bewertungsportal werden im ProvenExpert Prolfil sichtbar. Alle Bewertungen und Rezensionen lassen sich so einfach überblicken und mit einem geringen Zeitaufwand managen.

Social Media als Bewertungsplattform

Eine Online-Umfrage von Greven Medien und der GfK zeigt: 11 Prozent der Verbraucher prüfen soziale Netzwerke, bevor sie sich für oder gegen einen Kauf entscheiden. Auf die Kaufentscheidung haben Likes und Punktebewertungen also weniger Einfluss als beispielsweise Ratings auf Google oder Amazon. Dafür sind Nutzer sozialer Netzwerke darauf „konditioniert“, Bewertungen in Form von Likes, Kommentaren oder beispielsweise als Punktebewertung auf Facebook abzugeben. In der Praxis können Unternehmen soziale Netzwerke vor allem dazu nutzen, um gezielt Kunden- und Nutzerfeedback zu sammeln. Die wichtigste Funktion dieser Schnittstellen? Sie bündeln alle Bewertungen, die User für Ihr Unternehmen abgeben. So sehen Nutzer alle Bewertungen, die Ihre Kunden abgegeben haben – egal ob sie auf Amazon, Yelp oder Facebook unterwegs sind.

Wie bekommen Sie Ihre Online Reputation in den Griff?

Das könnte Sie auch interessieren

Vertrauensvolles E-Mail-Marketing: So geht’s

Kundenansprache per Mail ist auch in der modernen Medienwelt ein erfolgsversprechender Conversion-Bringer. Wie vertrauenswürdiges E-Mail-Marketing aussieht? ProvenExpert zeigt, worauf’s ankommt.

CTAs, die wirklich funktionieren

Online verkaufen: Mit den richtigen Handlungsaufforderungen auf der Webseite ein Kinderspiel. ProvenExpert zeigt, wie, wo und wann Sie sogenannte Call-to-Action Buttons gewinnbringend einsetzen.

Weitere Artikel
ÜBER PROVENEXPERT

ProvenExpert ist die Online-Plattform für qualifiziertes Kundenfeedback und Bewertungsaggregation. Ein Tool, mit dem Unternehmer und Dienstleister jeder Größe mit branchenspezifischen Umfragevorlagen aktiv Kundenbewertungen einholen, bereits vorhandene Bewertungen an einem Ort bündeln und den Gesamtscore werbewirksam präsentieren können. Bereits mehr als 119.500 Unternehmer und Dienstleister jeder Größe profitieren von ProvenExpert.